Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. PRESSE. Pressematerial. Pressemeldungen - Archiv.

Design Attack rockt zum zwanzigsten Jubiläum

Die kommende GDS im März 2014 wartet mit einem großen Jubiläum auf: Die Design Attack feiert ihre 20. Ausgabe! Am ersten Messetag wird ab 18 Uhr auf der Alpen Rocker Stadl Party kräftig gefeiert. Begonnen hat alles im Jahr 2004, als sich die GDS den Kreativdenker Eddi Mackowiak als Ideengeber an die Seite holte, um etwas Neues für das junge Segment zu starten und Newcomer mit Potenzial zu fördern. Damit war die Design Attack geboren. Seitdem gibt es für jede Ausgabe ein außergewöhnliches Standdesign mit einer szenigen Atmosphäre, in der sich kreative Trendsetter als Aussteller präsentieren. Das Setting der 20. Jubiläumsausgabe der Design Attack ist einer idyllischen Alpenlandschaft nachempfunden. Starken Kontrast zu den Almhütten, Kuhställen und Tannenwäldern bilden die Rocker und Biker mit ihren düsteren Lederkluften. Das Alpen Rocker Stadl kombiniert idyllisches Landleben und traditionelle Lebensart mit dröhnenden Motorradsounds und kernigen Rockern. Mittelpunkt des Spektakels ist der Jahrmarkt mit Alpenhütten und Tanzfläche.

Passend zum Ambiente gibt es eine Gastronomie mit deftigen Speisen. Im Zentrum des Geschehens können sich Aussteller und Besucher im „Wilddieb“ an herzhaften bayerischen Schmankerln erfreuen und sich für einen erfolgreichen Messetag stärken. Am Donnerstag gibt es ab 16 Uhr eine Happy Hour an der Design Attack Bar, am Freitag um 15 Uhr. Darüber hinaus werden zweimal täglich neue Schuh- und Accessoiredesigns in einer eigenen Show vorgeführt (Mittwoch und Donnerstag, 12.00 Uhr und 15.00 Uhr; Freitag, 12.15 Uhr und 14.30 Uhr). Am Messefreitag (12.00 Uhr) wird zudem der Design Attack-Preis verliehen, der dem kreativsten und einfallsreichsten Jungdesigner gebührt.

Labels to watch

MAINTracht
Die Schuhdesignerin Maya Hebling zeigt ihre von Trachtenmode inspirierte Kollektion: Freche & modische Trachtenschuhe für jeden Anlass. Modische Schuhe und traditionelles Design sind der Leitgedanke der Designerin. Damen, Herren und Kinder, die zu ihrer Tracht gerne ausgefallenes und doch altbewährtes Schuhwerk tragen möchten, werden bei MAINtracht fündig. Die Modelle lassen sich aber auch mit jedem anderen Outfit kombinieren. Hinter dem 2013 gegründeten Label MAINtracht stecken zum einen die Idee modisches und traditionelles zu verbinden und zum anderen die Liebe zu Schuhen und Trachten, die Maya Helbing in ihren Designs verarbeitet. Halle 3 / DA98 / http://www.maintracht.de/

Kickstickz®
Unter dem Motto „Color your streets!“ präsentiert sich das Schuh-Accessoire „Kickstickz“. Die Schuh-Sticker lassen sich einfach auf Schuhkappen der Converse Chucks kleben. Es gibt sie bereits in vielen trendigen Designs, u.a. auch in kreativen Länderflaggen-Designs - perfekt für das WM-Jahr 2014. Sie lassen sich auf jede Größe und jedes Modell anwenden und geben dem Schuh mit ihren unverwechselbaren Designs einen individuellen Look. Kickstickz gibt es in nur 2 verschiedenen Größen, passend für jedermann, ob Groß oder Klein, da das Produkt über eine „Flex“-Eigenschaft verfügt und dadurch in die perfekte Passform gebracht werden kann. In 4 unterschiedlichen Kollektionen – Trend-, Kids-, Fan- und Event Collection – präsentiert Kickstickz eine ideale Bandbreite an Motiven. Bald soll es Kickstickz auch in den Ausführungen 3-D/Hologramm, Fluoreszierend und Strassbestückt geben. Halle 3 / DA 17/ http://www.kickstickz.com/

Zip-Offs
Zip-Offs sind eine neue Erfindung von der Insel. Die von Produkt-Designer Michel Maurer im Vereinigten Königreich entwickelte Idee des austauschbaren bzw. abtrennbaren Schuhs, lässt Herzen von Sneaker Fans höher schlagen. Durch den um die Sohle eingenähten Reißverschluss lässt sich der Schuh von der Sohle abtrennen und kann je nach Belieben durch eine andere Farbe ersetzte werden. Ohne Zeitaufwand kann so der Style individuell dem Outfit angepasst werden. Halle 3 / DA08 /

OWEE
Das polnische Label OWEE macht Mode für den Alltag: simpel und funktional aber immer modisch und einfallsreich. Die Mnishkha Kollektion by OWEE besteht aus nur einem Modell, einem weiten, minimalistischen Hoddie, der auf 9 unterschiedliche Weisen getragen werden kann und in diversen Farben erhältlich ist. Der „Schalover“, einer Mischung aus Schal und Pullover, besitzt eine Kapuze und zwei Taschen zu beiden Seiten. Er kann somit nicht nur als Poncho fungieren sondern auch als Kapuze, Mütze oder Weste. Die Linie The Cargo by OWEE ist eine Kollektion von Schultertaschen und Rucksäcken die aus dem langlebigen Material „Cordura“ gefertigt sind. Liebevoll designed und hochwertig angefertigt, verbindet die Cargo Kollektion Komfort und Funktion. Halle 3 / DA88 & 88A
http://be-eleven.pl/


Lara Guina
Das portugiesische Label Lara Guina basiert auf Qualität und Eleganz. Die Kollektionen, Jahr für Jahr inspiriert von den aktuellen Trends aus den Modemetropolen dieser Welt und hergestellt aus hochwertigem Leder, werden für die anspruchsvolle und elegante Frau entworfen. Auch für den Mann gibt es eine zeitlose und klassische Kollektion in der sich Exklusivität und Komfort vereinen. Das Leder für jedes Paar Schuhe ist handverlesen und per Hand geschnitten. Sorgfältigste Produktion und manuelles Finish machen aus jedem Paar ein Unikat. Halle 3 / DA45 /

Headwind
Ob am Strand, auf See, in den Bergen oder im Job, man muss nicht immer einen kühlen Kopf bewahren. Die 100% handgemachten Beanies räumen auf mit den Vorurteilen über Häkelmützen. Aus acht verschiedenen Kollektionen kann online ein Lieblingsmodell gewählt werden, welches anschließend auf individuellen Farbwunsch gehäkelt wird. Halle 3 / DA47 / http://head-wind.com/

paLu 56 by Lucia Brüggen
Die Designerin Lucia Brüggen stellt erstmals auf der GDS ihre neue Schmuckaccessoire-Kollektion paLu 56 vor. Die Schmuckstücke kommen ohne Gold, Silber und ohne Diamanten aus, denn sie sind aus textilen Stoffen in Handarbeit als Unikate gefertigt. Variantenreiche Oberflächen, gewebt, plissiert, bedruckt oder bestickt, bestimmen das Bild. Experimentiert und kombiniert wird mit Kettenschals, die ein individuelles Design und eine große Formenvielfalt zeigen. Die Schmuckaccessoires sind zur sofortigen Lieferung oder können in Absprache mit dem Kunden auf sein Farb-Sortiment abgestimmt werden. Halle 3 / DA47 /

Erneut dabei sind wieder u.a. Panorama, Ostblock Design, Yuta Pasch, Unabux, Visionary Eyecatcha, und Photocouture u.v.m. Neben spannenden und wiederkehrenden Labels gibt es darüber hinaus Stände der Deutschen Schuhfachschule Pirmasens (Halle 3 / DA102-107), der Staatlichen Universität für Design und Technologie Moskau (Halle 3 / DA 01) sowie der APPICAPS Schule (Halle 3 DA 41-44) die umfassend einen Einblick in ihre Arbeiten zeigen werden.

Die nächsten Messen der GDS finden vom 30. Juli bis 01. August 2014 und 04. bis 06. Februar 2014 statt. Die Messe tag it! by GDS findet jeweils einen Tag früher, am 29. Juli bis 01. August und 03. bis 06. Februar statt. Zur kommenden Veranstaltung stellen rund 1.100 Aussteller ihre Schuh-, Taschen- und Accessoires-Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2014/2015 aus.

PDF Download (568.72 KB)