Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. PRESSE. Pressematerial. Pressemeldungen - Archiv.

Schuhfrau des Jahres 2014

Nazan Eckes

Schön, schlau, schlagfertig. Dabei immer feminin und äußerst charmant. Mit diesen Worten lässt sich unsere diesjährige Preisträgerin treffend beschreiben. Natürlich liebt sie Schuhe über alles. Ihren Titel hat sie sich redlich verdient. Wie viele sie besitzt? Normalsterbliche würden auf diese Frage möglicherweise antworten: eine Hand voll. Unsere Schuhfrau des Jahres sagt: eine ganze Wand voll. Gezählt hat sie ihre Lieblingspaare allerdings noch nicht. Getragen hat sie hingegen fast alle.

Ihre Feminität unterstreicht sie am liebsten mit figurbetonter Kleidung und – was hätten wir von einer Frau mit Stil anderes erwartet? Mit High Heels! Sie sind ihre große Leidenschaft. „Das gehört zum Frau sein ganz einfach dazu. Man fühlt sich gleich ganz anders – ob zur Jeans oder zum Kleid. High Heels werten den gesamten Look auf.“

Und können auch ganz schön weh tun. Vor einigen Jahren hat die bekannte TV-Moderatorin eine mehrstündige Live Show in 12 cm hohen Absätzen im wahrsten Sinne des Wortes „überstehen“ müssen. Das war kein Zuckerschlecken, erinnert sie sich und weiß seitdem: Nur schön sein allein reicht nicht – Schuhe müssen auch passen! Und man muss auf ihnen laufen können. Es gibt für unsere Preisträgerin nichts Peinlicheres, als wenn eine Frau High Heels trägt und darauf rumwackelt oder wie auf Stelzen läuft.

Da müssen wir uns bei unserer Schuhfrau des Jahres keine Sorgen machen. Mit ihrer perfekten, durchtrainierten Figur setzt sie jeden Schuh gekonnt in Szene. Als Ausgleich zum Job geht sie täglich joggen. Bei Wind und Wetter. Und so fehlt es ihr auch nicht an Sneakern und Turnschuhen. Die müssen ganz schön viel aushalten. „Meine Laufschuhe werden regelrecht gequält“, sagt sie.
Gibt es Schuhe, die sie niemals anziehen würde? Ja, auch die gibt es. Diese brikettartigen, klobigen Plateaus, die letztes Jahr in Mode waren – die waren so gar nicht ihr Ding. Gut, dass es jetzt wieder spitze Schuhe mit filigranen Absätzen gibt, freut sich die beliebte TV-Moderatorin, die im Sommer mit Keilsandaletten am liebsten festen Boden unter den Füßen spürt. Das passt zu ihrem Lebensmotto: Auf beiden Beinen stehen und sich nicht von anderen verunsichern lassen. An sich selbst stellt die Tochter türkischer Einwanderer hohe Anforderungen: Man muss seinen Lebensweg so gehen, dass man Fußstapfen hinterlässt. Ihre Spuren sind weithin sichtbar. Die meisten kennen sie aus dem Fernsehen: ob Echo-Verleihung, Deutscher Fernsehpreis oder Let’s dance - ihre Vielseitigkeit stellt die Frontfrau nicht nur als Entertainerin heraus. Für ihre Verdienste um die deutsch-türkischen Beziehungen erhielt die erfolgreiche Buchautorin vor zwei Jahren den Plattino Preis. Als Botschafterin der Deutschen Knochenmarkspenderdatei engagiert sie sich für gemeinnützige Zwecke.

Bevor die vielseitige und viel beschäftigte Stil-Ikone in wenigen Tagen wieder bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Fernsehen zu bewundern ist, begrüßen wir Sie heute herzlich auf dem Laufsteg der GDS. Der Titel Schuhfrau des Jahres 2014 geht an Nazan Eckes!


Kontakt:
Dr. Claudia Schulz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit HDS/L
Berliner Str. 46
63065 Offenbach
Tel.: 069/829741-10
E-mail: c.schulz@hdsl.eu

PDF Download (111.42 KB)