Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. PRESSE. Pressematerial. Pressemeldungen - Archiv.

GDS erstrahlt in neuem Glanz

GDS erstrahlt in neuem Glanz

Positiver Anmeldestand unterstreicht das neue Messekonzept

Mit Spannung erwartet die Branche den kommenden Sommer: Dann startet vom 30. Juli bis 1. August 2014 erstmals die GDS als „global destination for shoes & accessories“ mit ihrem neuen Konzept. Die bisherige Resonanz seitens der Aussteller ist vielversprechend. In allen drei Welten der neuen GDS haben sich bereits viele spannende Marken für Schuhe und Accessoires angemeldet, darunter auch viele Neuaussteller. Ähnlich positiv zeigt sich der Anmeldestand der „tag it! by gds - the show for private label in shoes and accessories“. Die Messe findet vom 29. Juli bis zum 1. August 2014 statt und ist die konsequente Weiterentwicklung der bisherigen GLOBAL SHOES.

Alle drei Welten mit guter Resonanz
Die GDS gliedert sich künftig in die drei Welten STUDIO, HIGHSTREET und POP UP. Jede Welt ist ein eigener Kosmos – mit passendem Design und entsprechender Atmosphäre. Die Kollektionen in „HIGHSTREET – The Modern Pulse“ decken ein Spektrum von modern über sportiv bis hin zu klassisch ab. Hier haben bereits Unternehmen wie Ara, Buffalo, Camel, Clarks, Donna Carolina, Gabor, Kangaroos, Manas, Mephisto, Lloyd, Skechers, s.Oliver, Unisa, Vagabond oder Wortmann ihre Teilnahme angekündigt. Im Bereich Komfort sind beispielsweise Birkenstock, Finn Comfort, Ganter oder Sioux dabei. Zu den Neuausstellern von HIGHSTREET zählen Marken wie Gant, Lacoste, Marc O’Polo, Napapijri, Giesswein oder Viking. Erfreulich ist auch, dass Brown Shoe Company mit der Marke Naturalizer eine Premiere auf der GDS feiert.

Bei den Kindermarken sind unter anderem Bisgaard, Däumling, Clic!, Falc, Richter, Primigi und neuerdings auch wieder Ricosta zu finden. Im Bereich Performance geht es innerhalb der HIGHSTREET um Sportlichkeit, Naturverbundenheit und aktive Lebensformate. Hier präsentieren sich unter anderem Unternehmen wie Gore, Kamik, Lowa, Salomon oder Teva.

Mit dem neuen Konzept baut die GDS auch das Thema Accessoires weiter aus. Hier haben sich Labels wie zum Beispiel Braun Büffel, oder Poodlebag angekündigt. Ganz neu dabei sind Bull + Hunt, George Gina & Lucy, Hüftgold/Mischmasch Tom Tailor Bags, Tyoulip Sisters, Vento/Vespa und Voi Leather Design.

„POP-UP – The Urban Groove“ ist ein lebendiger Marktplatz für angesagte Streetwear. Im Juli präsentieren hier Hersteller wie AS98, Dr Martens, G-Star, El Naturalista, Fly London, Maruti, Panama Jack, Pepe Jeans Footwear oder Replay ihre neuen Kollektionen.

In STUDIO – The Premium Note zeigen sich hochwertige Marken wie Ash, United Nude, Attilio Giusti, Chie Mihara, Dinkelacker, Franceschetti, Jaime Mascaro oder La Martina. Neu dabei sind unter anderem Kennel & Schmenger, Barbour Footwear und Patricia Pepe.

In jeder der drei Welten erhalten die Besucher zusätzliche Orientierung durch die "Highlight-Route", ein definierter Weg, der an ausgewählten Ausstellerständen, speziellen Produktpräsentationen, Trendinformationen, Modenschauen und Events vorbeiführt. Zusätzlich vernetzt sich die GDS mit einem saisonalen Schlüsselthema und legt ihren modischen Fokus auf Schuhe und Accessoires mit gesellschaftlich relevanten Themen und langfristigen Trends. Im Sommer 2014 steht Urban Cycling im Blickpunkt der GDS – als Kultur einer modernen, umweltbewussten Mobilität und als urbaner Lebensstil. Die GDS illustriert Urban Cycling mit seiner Stilvielfalt auf der Highlight Route.

tag it! by gds
Zeitgleich zum neuen Auftritt der GDS, wird im Juli 2014 zudem ein neues, überarbeitetes Messe-Konzept gelauncht: tag it! by GDS. Das neue Messekonzept richtet sich an internationale Hersteller und Händler von Schuhen und Accessoires mit dem Fokus auf Private Label Produktionen. Auch hier ist das Feedback seitens der Aussteller sehr erfreulich: In der europäischen Halle haben sich bereits zahlreiche Aussteller, wie z.B. Achten Fashion, Edelfashion, Intermedium, Idana, Kidderminster, Lenci Calzature, Poelman, Theo Henkelmann oder Trend Design angemeldet. Neben diesen namhaften Marktteilnehmern wird das Angebot durch verschiedene Einzel- und Gemeinschaftsstände aus Süd- und Süd-Ost-Europa erweitert.

Auch die internationale Halle und die Sourcing Halle sind bereits sehr gut belegt. Alle großen internationalen Firmen aus dem weltweiten Private Label Business werden vor Ort sein. Dazu gehören Cortina, Y.Jessi, Studio 56, New York Group, Mad Mad M; Different Shoes, Jiesi, Bonita, Amydell, Guangzhou Ekai, Gaflana, Carson, Raj Shoes India oder Trading Places. Zentraler Anlaufpunkt in der Halle 16 wird die Trend Lounge sein, die den Marktteilnehmern zum Start der Ordersaison die notwendige Sicherheit bei der Kollektionsauswahl gibt. Gemeinschaftsstände aus Malaysia, Singapore, Indien und Taiwan runden das Angebot im internationalen Segment ab.

In der Sourcing Halle gibt eine klare Segmentierung nach Produktbereichen dem Besucher die Möglichkeit, gezielt nach Produktionskapazitäten aus allen Regionen Chinas zu suchen.

OUT OF THE BOX - Düsseldorf feiert das Festival für Schuhe und Accessoires
Für alle schuhbegeisterte Konsumenten startet am dritten Messetag das Festival der Schuhe und Accessoires mit Namen OUT OF THE BOX. Modeinteressierte und Schuhliebhaber können sich am 1. August 2014 von 15 bis 22 Uhr auf Specials, Events und Entertainment in Düsseldorfer Geschäften und in den Straßen der Stadt freuen. So zeigen beispielsweise Studenten der Akademie Modedesign in den Schadow Arkaden ihre Studienarbeiten und Skizzen rund um das Thema „Schuhe & Accessoires“. In vier großen Bars gibt es einen eigens kreierten OUT OF THE BOX Signature Cocktail. Die Düsseldorfer Galerie Nostheide-Eycke macht High Heels zu Kunstobjekten und präsentiert die Arbeiten der deutschen Künstlerin Svenja Ritter. Der GDS-Medienpartner styleranking.de lädt nationale und internationale Modeblogger dazu ein, Schaufenster von Partnerstores in der Düsseldorfer City zu gestalten. In eigens aufgestellten Schuhcontainern haben die Düsseldorfer außerdem die Möglichkeit, ihre Schuhe zugunsten eines gemeinnützigen Zweckes zu spenden. Abends findet die große After Shoe Party im angesagten Club Dr. Thompson statt und es kann gefeiert werden bis in die frühen Morgenstunden. Alle Aktionen und Programmpunkte gibt es in Kürze unter www.outofthebox-duesseldorf.de

PDF Download (248.8 KB)
RTF Download (91.4 KB)