Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. PRESSE. Pressematerial. Pressemeldungen - Archiv.

Düsseldorf wird Schuhstadt

Düsseldorf wird Schuhstadt

+ Beth Ditto Stargast beim GDS Grand Opening
+ Über 900 Brands füllen GDS-Welten mit Leben
+ Trends, Fashion Shows und Bloggercafé
+ Award-Verleihung durch schuhkurier
+ Hippie Mercado – Vintage-Markt auf dem Messegelände
+ Über 100 OUT OF THE BOX-Aktionen in der Stadt


Endlich ist es soweit: Die GDS global destination for shoes & accessories startet mit ihrem neuen Konzept. So früh wie nie – vom 30. Juli bis 01. August 2014 – präsentieren sich über 900 Brands auf der Düsseldorfer Schuhmesse. Auf fast allen Messeständen kommt es zu Premieren: Die meisten Marken stellen ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2015 erstmals dem Fachpublikum vor. So feiert die Branche in Düsseldorf den Saisonauftakt und ganz Düsseldorf feiert mit. Denn neben den B2B-Events auf dem Messegelände veranstaltet die GDS das Stadtfestival „OUT OF THE BOX“, bei dem in der Stadt über 100 Aktionen zum Thema Schuhe & Accessoires stattfinden.

Bereits am 29. Juli startet die tag it! by gds, das neue Konzept für private Labeling, die parallel zur GDS stattfindet und auf der sich über 370 Aussteller präsentieren.

Beth Ditto als Stargast auf dem GDS Grand Opening
Der Startschuss zur neuen GDS erfolgt diesmal bereits Dienstagabend. In der Kunstgalerie Petra Nostheide-Eycke findet ab 18 Uhr ein Private View der „Art Shoes – Shoes in Contemporary Art“ statt.

Das offizielle Grand Opening in den Schwanenhöfen wird ebenfalls von einer Portrait-Ausstellung der besonderen Art begleitet: Fotograf Gerrit Starczewski hat sich für sein Projekt „Dancing Shoes“ den Stars zu Füßen gelegt und deren Schuhe fotografiert. Nicht zufällig ist in seiner Sammlung eine Künstlerin vertreten, auf deren Auftritt sich die geladenen Gäste freuen dürfen: US-Sängerin Beth Ditto ist der Stargast des Abends.

Gastgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf Werner M. Dornscheidt sieht in dem Event auch ein Signal an die Branche: „Wir haben uns bewusst für ein Grand Opening mit internationalem Stargast entschieden, um unsere Vision zu kommunizieren: Wir wollen als Messeplattform unsere B2B-Kunden aber auch die Endkunden begeistern. Ich freue mich, dass die GDS gemeinsam mit einigen engagierten Ausstellern und Händlern das Thema Schuhe & Accessoires über das Messegelände hinaus in ganz Düsseldorf so stark kommuniziert.“

Über 900 Brands füllen GDS Welten mit Leben
Auf der Messe selbst wird von den Fachbesuchern besonders die neue Hallenaufteilung mit Spannung erwartet, denn anstatt vieler unterschiedlicher Segmente, wird die GDS nun erstmals in drei große Themenwelten aufgeteilt: STUDIO, HIGHSTREET und POP UP. Jede Welt bietet einen eigenen Kosmos – mit passendem Design und entsprechender Atmosphäre.

In „HIGHSTREET – The Modern Pulse“ finden die Besucher die größte Vielfalt an Marken, von modern über sportiv bis hin zu klassisch. Neu auf der GDS sind u.a. Fab by Fabienne Footwear, Gant Footwear, Giesswein, Jack Wolfskin, Lacoste, Marc O’Polo, Naturalizer, Napapijri Footwear, Noë, Ricosta und Viking. Bull & Hunt, Hüftgold/Mischmasch Berlin und Wou Wou sind u.a. neue Accessoire-Marken auf der GDS.

Bereits als GDS-Aussteller bekannt und ab jetzt in der HIGHSTREET zu finden, sind u.a.: Ara, Birkenstock, Braun Büffel, Camel Active, Clarks, Donna Carolina, Gabor, Lloyd, Lowa, Manas, Salomon, Skechers, Steve Madden, Tamaris und Unisa.

In „POP UP – The Urban Groove“ erleben die Besucher Streetwear und junge innovative Kollektionen. Bei der Premiere des neuen GDS-Konzeptes sind u.a. die den Besuchern bekannten Marken AS98, Dr. Martens, El Naturalista, Espadrij L’orginale und G-Star Raw Footwear dabei. Neu als Aussteller hinzugekommen sind Dallasta, Faguo, Havaianas, Me & Macs und Replay Footwear.

In STUDIO – The Premium Note zeigen sich hochwertige Marken
wie D’Acquasparta, Floris van Bommel, Moma, Pantanetti, Pura Lopez oder See by Chloe. Folgende Marken nehmen STUDIO als Anlass für eine GDS-Premiere: Anthony Miles, Barbour Footwear, Blauer, Freebird, Il Sandalo Italia, Jil Sander Navy, Kennel & Schmenger, Lario 1898, Maypol, Panchic, Patrizia Pepe, Porsche Design, Silvano Lattanzi, Smith’s American und The No Animal Brand.

Trends, Fashion Shows und PR-Highlights
In jeder der drei Welten erhalten die Besucher zusätzliche Orientierung durch die sogenannte Highlight-Route, ein definierter Weg, der an besonders spannenden und relevanten Aktionen oder Ausstellungen vorbeiführt und dazu dient, den Besuchern zum Beginn der Saison die Orientierung zu erleichtern.

Im Fokus steht dabei das Thema Trends. In drei eigens kreierten Trend-Spots werden den Besuchern atmosphärisch die übergeordneten Trend-Moods des kommenden Sommers präsentiert. Um alle Sinne anzusprechen, gibt es zusätzlich das Forum Touch – ein haptisches Erlebnis, bei dem es darum geht, unterschiedliche Materialien zu erfühlen. Ergänzt werden diese Ausstellungen durch einen Trendvortrag der Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“.

Nach den Trendinformationen empfiehlt sich ein gezielter Blick auf die Produkte. Hier bieten sich auf der Messe direkt mehrere Möglichkeiten: Die GDS setzt mit ihrer Studio-Modenschau „Belles Rebelles“ gezielt Premiumkollektionen in Szene. Aber auch die Shows von Ausstellern wie Ara, Birkenstock, Camel Active, Clarks, Highline United, der Modeagentur Klauser mit verschiedenen Marken und eine spanische Designershow sind ideale Plattformen, um als Händler die neuen Kollektionen zu erleben. Für Kirstin Deutelmoser, Director der GDS und tag it! by gds, gehören solche Aktionen zu einem erfolgreichen Format dazu: „Für uns ist es sehr erfreulich, wenn Marken wie Camel Active die Chance erkannt haben und die GDS gezielt als Bühne für sich nutzen, denn dies unterstützt unser Konzept: Durch den neuen, frühen Termin können wir den Händlern genau zum richtigen Zeitpunkt die relevanten Informationen liefern.“

Damit neben dem Handel auch Verbraucher erreicht werden, führt die GDS eine Reihe neuer PR-Maßnahmen ein, die den Ausstellern zugutekommt. So gibt es am Morgen des ersten Messetages einen Press Walk, bei dem Journalisten gezielt die Highlights der Aussteller präsentiert bekommen. Für Moderedakteure wurde eigens eine „Sample Map“ erstellt, ein spezieller Hallenplan für Stylisten, die für ihre redaktionellen Fotoshootings Pressemuster ordern können. Und auch die für die Endverbraucher-Kommunikation immer wichtiger werdenden Fashion-Blogger werden durch die GDS erstmals gezielt für die Schuhbranche angesprochen: In Kooperation mit dem Online-Magazin Styleranking findet am Freitag, den 01. August 2014, auf der GDS das Bloggercafé „Shoedition“ statt – die ideale Plattform für Fashion-Blogger, um sich über die kommenden Schuhtrends bereits ein Jahr im Voraus zu informieren. Damit die Blogosphäre von der GDS erfährt, konnte Fashion-Bloggerin Maja Wyh als Testimonial gewonnen werden, die auf der Messe die spannendsten Styles der Aussteller sichten und auf ihrem Blog vorstellen wird. Das Highlight der Blogger-Aktivitäten ist eine eigene Runwayshow. Fünf Fashionbloggerinnen stylen selbst Trendkollektionen für den Catwalk. Jede Bloggerin repräsentiert ein Partner-Label. Die ausgewählten Schuhkollektionen stammen von Högl, Inuovo, Jeffrey Campbell, Minnetonka und Peter Kaiser.

Award-Verleihung durch schuhkurier
Am Mittwochabend schaut die Branche wieder gespannt auf die anlässlich der GDS stattfindenden schuhkurier-Awards, die einmal im Jahr stattfinden. Ausgezeichnet werden im Düsseldorfer K21 u.a. wieder erfolgreiche Unternehmen von Händler und Ausstellerseite.

Hippie Mercado – Vintage-Markt auf dem Messegelände
Auch zwischen den Messehallen 1 und 4 wird den Besuchern der kommenden GDS viel geboten: Auf dem „Hippie Mercado“ präsentieren sich im Stil eines Vintage-Marktes 66 außergewöhnliche Labels. Angelehnt an den Traditionsmarkt in Las Dalias auf Ibiza, wird das bunte Treiben des Hippie Mercado nach Düsseldorf verlegt und die Besucher so atmosphärisch in die Hippie-Zeiten der 70er und 80er Jahre zurückversetzt.

Spätestens am Donnerstagabend wird der Hippie Mercado zum Branchentreffpunkt, denn die GDS veranstaltet dort ein Grill&Chill für Aussteller und Besucher. Für ausgelassene Stimmung sorgen extra aus Ibiza eingeflogene DJs.

Über 100 OUT OF THE BOX Aktionen in der Stadt
Ziel der neuen GDS ist es, gemeinsam mit Marken und Händlern auch Verbraucher für Schuhe und Accessoires zu begeistern. Die Umsetzung dessen erfolgt durch ein bisher einmaliges Konzept: „OUT OF THE BOX“ – dem ersten Festival für Schuhe & Accessoires in Düsseldorf. Modeinteressierte und Schuhliebhaber können sich am 1. August 2014 von 15 Uhr bis 22 Uhr auf Specials, Events und Entertainment in den Straßen der Stadt freuen. Auch der Handel engagiert sich: Aktionen planen u.a. die Schadow Arkaden, Apropos, Schuhhaus Juppen, Breuninger, Clarks und Emporio Armani, um nur wenige Teilnehmer der über 100 Aktionen zu nennen. Ein besonderer Blickfang ist der übergroße, begehbare Schuhkarton auf dem Schadowplatz sowie die Aktionsbühne am Kö-Bogen Westseite, auf der neben Dance-Acts und einer Modenschau, ein Catwalk-Training mit Jorge Gonzáles mit anschließender Autogramm- und Signierstunde stattfinden.

Alle Aktionen und Programmpunkte gibt es unter www.outofthebox-duesseldorf.de

Ausgewählte Markenübersicht der drei GDS-Welten:
(* = Neuaussteller)

HIGHSTREET:
Ara, Belmondo, Birkenstock, Bruno Premi, Bugatti, Bullboxer, Bulldog’s, Ca’D’Oro, CafèNoir, Camel Active, Clarks, Donna Carolina, Dumond, Fitflop, Flip*Flop, Fluchos, Gabor, Gant Footwear*, Gerry Weber, Giesswein*, Hispanitas, Högl, Jack & Jones, Jack Wolfskin*, Kappa, Lacoste*, Lloyd, Manas, Marc O’Polo*, Mephisto, Mjus, Napapijri Footwear*, Naturalizer*, Noë*, Peter Kaiser, Pikolinos, Rieker, Rocket Dog, Skechers, Steve Madden, Tamaris, Think!, Unisa.

Accessoires:
Anokhi*, Bull & Hunt*, Braun Büffel, Hüftgold/Mischmasch Berlin*, Plomo o Plata, Poddlebag, SDD*, VOI*, Wou Wou*.

Kids:
Agatha Ruiz de la Prada, Bisgaard, Braqeez, Canguro*, Clic!, Desigual for Kids*, Lunella*, Miguel Vieira Junior, Naturino, Primigi, Ricosta*, Zecchino d’Oro.

Performance:
Kamik, Lowa, Salomon, Teva, Viking*.

POP UP:
Art, AS98, Blackstone, Brako, Cafeina, Ca’Shott, Cloud, Coqueterra, Cycleur de Luxe, Dallasta*, Dr. Martens, El Naturalista, Espadrij L’orginale, Faguo*, Fly London, Goldmud, G-Star Raw Footwear, Havaianas*, HUB Footwear, Le Coq Sportif, Levi’s, Lieutenant, Maruti, Me & Macs*, Mola Art Store, Nobrand, Original Penguin, Palladium, Panama Jack, Pepe Jeans Footwear, Replay Footwear*, Rockport, Satorisan, Sendra Boots, Superga, Swear London, TBS, Wonders, Yellow Cab.

STUDIO:
Anthony Miles*, Barbour Footwear*, Blauer*, Bogner, Camerlengo, Candice Cooper, Carlos Santos, Centenario, Chie Mihara, Cult, D’Acquasparta, D.A.T.E., Distilo, Elia Maurizi, Floris van Bommel, Franceschetti, Fred de la Bretonière, Fredsbruder, Freebird*, Gianni Chiarini, Hamlet, Heinrich Dinkelacker, Il Sandalo Italia*, Jeffrey Campell, Jil Sander Navy*, Kennel & Schmenger*, L.A.M.B. by Gwen Stefani*, Lario 1898*, Liebeskind Berlin, Luciano Padovan, Made by Heart, Maypol*, Mexicana, Moma, Munich, Panara, Panchic*, Pantanetti, Patrizia Pepe*, Porsche Design*, Pura Lopez, Rachel Zoe, Reptile’s House, See by Chloe, Silvano Lattanzi*, Silvano Sassetti, Slack London, Smith’s American*, The No Animal Brand*, Trippen, United Nude.

Die nächsten Ausgaben der GDS finden vom 04. bis 06. Februar 2015 und vom 29. bis 31. Juli 2015 statt. Die tag it! by gds startet jeweils einen Tag früher.

PDF Downlaod (330.1 KB)
RTF Download (63.1 KB)