Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. MAGAZIN. Dauerbrenner Espadrilles.

RIA Menorca <br>Original Avarcas handmade by RIA

 

RIA Menorca: Original Avarcas handmade by RIA

Mit Chi-Chi und Bling-Bling hat das Label RIA Menorca wenig am Hut. Mit Mode allerdings schon, denn immerhin wurden die Schuhe des Labels in diesem Jahr auch auf dem Catwalk zur New York Fashion Week präsentiert, kombiniert zur schlicht-schönen Kollektion des Designers John Patrick.
Die Schuhmanufaktur auf Menorca wurde 1947 von Bartolome Truyol gegründet und wird heute in dritter Familiengeneration geführt. Dabei ist man der ursprünglichen Idee treu geblieben und hat die Herstellung der Slingback-Sandalen, die Avarcas de Menorca heißen und ursprünglich Arbeitsschuhe für Fischer und Schäfer sind, behutsam weiterentwickelt. Typisch ist die Öffnung vorn, der Riemen an der Ferse und die griffige schwarze Reifenprofilsohle. Neben den Klassikern gibt es sportive Modelle mit weißer PU-Sohle, auch solche mit doppelter Höhe sowie eine Segleredition aus recycelten Segeln. Die Herstellung auf Menorca versteht sich von selbst, ebenso wie die Verarbeitung ausschließlich spanischen Leders. Dafür wurde RIA Menorca 2001 mit dem offiziellen Gütesiegel der spanischen Inselbehörden ausgezeichnet, das hochwertige Materialien, Verarbeitung und die authentische Herstellung auf Menorca garantiert. Das scheint auch dem neuen spanischen König zu gefallen, der laut Erik Jablonski, Vertrieb Deutschland, zu den Fans der Marke zählt. „Mit dieser Saison starten wir den Vertrieb von RIA Menorca im deutschen Markt neu“, sagt Jablonski. „Wir richten uns an Händler, die ein wertiges und super bequemes Produkt suchen, das wunderbar zum easy-going Lifestyle passt und sogar als Männersandale richtig gut aussieht.“ RIA Menorca ist in rund 30 Ländern vertreten; die Preise liegen zwischen 16,50 Euro und 30 Euro EK.

Zur Website von RIA Menorca

Zum Portrait von Maypol

Zum Portrait von Pimientos

Zum Portrait von Dragon

Zum Portrait von Vidorreta

Zum Portrait von Espadrij L'Originale

Text: Nicoletta Schaper
Fotos: Peter Schaffrath