Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. MAGAZIN.

Fashion Shows @ GDS

Fashion Shows @ GDS

 

GDS STUDIO Show

Savage Chic

Am Mittwoch, dem ersten Messetag, eröffnete die GDS mit ihrer eigenen STUDIO Show, bestehend aus insgesamt 36 Marken, traditionell die Catwalk-Shows der Messe. Unter dem Thema „Savage Chic“ vereinten sich Kontraste: Wilde und ungestüme, dabei jedoch stets weibliche Modelle. Stilvoll und opulent. Stilelemente und -brüche wurden in Harmonie miteinander vereint. Dynamische Ethnomode traf auf eiskalte Reduktion. Eine bunte Farbexplosion von Tintenblau und Rot wurde mit ruhigem Puderrosa und Flieder kombiniert.

Die edlen Modelle von Slack London, Profession: Bottier oder Ted Baker bildeten Kontraste zu den lässigen Styles von Shabbies, Fredsbruder und Emu Australia. Die futuristischen Designs von Julian Hakes trafen auf klassische Formen von binné. Außerdem waren arche, ASH, Camerlengo, Casanova by Suzy, Cenedella, DGE Design Manifattura, Finsk, Floris van Bommel, Fred de la Bretoniere, French Connection, Gabriele, Gardenia Copenhagen, Hamlet/Prime Shoes, Karma of Charme, Maimai, NoBrand, Nubikk, Orlandi Marino, Paco Gil, Pedro Miralles + Weekend by Pedro Miralles, Petra Dieler, Marco Pini, Primabase, Ras, Ursula Mascaro und Zdar Boots Teil von „Savage Chic“.

Die Studio Fashion Show „Savage Chic“ findet am zweiten und dritten Messetag jeweils um 10 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 9, STUDIO, noch einmal statt.

 
 
 

Tänzer präsentieren Skechers Memory Foam Linie

“Colorful Comfort Dance Show”

In der “Skechers Memory Foam – Colorful Comfort Dance Show” präsentierten Tänzer rund um Choreograph Mario Saldañam, bekannt aus dem TV-Format „Got to Dance“, in einer beeindruckenden Performance die Vielseitigkeit der sportlichen Skechers Memory Foam Serie. Dazu zählen die trendigen und bequemen Freizeitschuhe der Flex Appeal, Skechers Sport und Skechers Equalizer Kollektionen, die in leuchtend-bunten Farben und Mustern über den Catwalk in Halle 4 tänzelten. Das Obermaterial der Schuhe besteht unter anderem aus Engineered Mesh und wird aus einem Stück gefertigt, somit wird der Tragekomfort erhöht, da fast keine Nähte vorhanden sind. Die ultraleichte Skechers Memory Foam Innensohle überzeugte nicht nur die Tänzer der Show, die die Modelle mit angesagtem Ombré Two‐Tone Look, Blumenprint oder graphischen Mustern zeigten, sondern auch das Publikum.

Auf der GDS finden Sie Skechers in Halle 4, HIGHSTREET, Stand G18.

 
 

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann

Quelle: Tillmann
 

Clarks Fashion Show

Modische Kooperation setzt sich fort

Eröffnet wurde die Clarks Fashion Show durch eine Videobotschaft von Marcel Ostertag. Denn die Kollaboration zwischen Schuhmarke und Designer ging auf der GDS in eine weitere Runde. Schon auf der Fashion Week in Berlin im Januar trugen Ostertags Models Modelle des britischen Schuhlabels an den Füßen. Auf der Clarks Catwalk Show im Rahmen der GDS wurden die Models nun im Gegenzug mit der „LAVA“ Kollektion des Designers ausgestattet. Auf dem Catwalk in Halle 4 präsentierte Clarks eine große Bandbreite von aufregenden High Heels bis hin zu klassischen Loafern. Hingucker der Show waren unter anderem elegante Slipper wie das mondäne Modell „Busby Folly“ mit Metallic Finish oder auch der Lack-Heel „Always Chic“ in coolem Nachtschwarz.

Auf der GDS finden Sie Clarks in Halle 4, HIGHSTREET, Stand G33

Die Clarks Fashion Show findet am zweiten Messetag um 12.15 Uhr und am dritten Messetag um 11.30 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 4, HIGHSTREET, noch einmal statt.

 
 
 

Design Trendsetter Fashion Show

Kreative Entwürfe auf STUDIO Bühne

Bei der Fashion Show der Design Trendsetter zeigten siebzehn Designer je zwei Modelle ihrer Kollektionen. Alain Tondowski präsentierte schwarze, flache Stiefel mit Peeptoe. Die ‚Italia Bag‘ in Reptilien-Optik von Azzurra Gronchi schickte die Designerin in Mittelblau und Dunkelgrün auf den Laufsteg. Die Silber glitzernden Boots mit ausgeschnittenem Absatz von Charline De Luca sorgten, ebenso wie die abstrakten „Curtain High Heel“-Modelle von Prospekt, für Hingucker. Auch die Ankle Boots von Mario Pini mit künstlerisch-geformtem Blockabsatz funkelten auf dem Laufsteg. Die leuchtend rote Layering-Umhängetasche mit Griff von Linda Sieto, die futuristisch wirkenden weißen Cut-Out-Booties mit rotem und blauem Einsatz von Joi Weng für das Label WXY sowie uni blaue Schnürschuhe mit dicker weißer Gummisohle von Bend.it stachen farblich ins Auge. Dunkler dagegen hielten es Laurence Decade mit schwarzen Wildlederstiefeln mit goldenen All-over Nieten und Hajime Sonoda von Sonomitsu mit seinen kurzhackigen Modellen. Auch die große Tasche, die bewusst an Organformen orientiert war, von myMIST Designerin Dina Dancus, war komplett in elegantem Schwarz. Auf den Clutches von Kzeniya vereinten sich beides, farbige, geometrische Muster auf schwarzem Grund. Mit glänzenden Lorbeerblättern verzierte, kniehohe Sandalen zeigten Christina Martini und Nikolas Minoglou von Ancient Greek Sandals. Mit den ‚Clown Shoes‘ von Casamadre präsentierte das Duo Alessia Crea und David Parisi je ein Modell für Herren und Frauen Der Italiener Giancarlo Petriglia brachte zwei farbenfrohe Handtaschenmodelle seines gleichnamigen Labels mit, zum einen mit Kristall-Plexiglas-Applikationen in Form von Insekten, zum anderen mit kurzen Fransen und kunstvoll drapierten Blumen-Elementen. Auch zwei Handtaschen von Silvia Massacesi mit filigraner Korkmusterung waren Teil der Show. Finsk' Designerin Julia Lundsten führte schwarze, handbemalte Wedges mit geometrischen  Holabsätzen vor.

Die Fashion Show „Design Trendsetter“ findet am zweiten Messetag um 13 Uhr und am dritten Messetag um 13.30 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 9, STUDIO, noch einmal statt.

Auf der GDS finden Sie den Konzeptbereich „Design Trendsetter“ in der STUDIO Area in Halle 9.

 
 
 

Brazilian Footwear Fashion Show

Südamerikanisches Flair in Düsseldorf

In einer eigenen Modenschau wurden die innovativen Modelle von vier brasilianischen Ausstellern in Kombination mit trendigen Outfits auf dem GDS Catwalk in Halle 4 gekonnt in Szene gesetzt. Hier gaben die Labels Anatomic & Co, Piccadilly, Lolli Queen und Vizzano Einblicke in ihre Kollektionen. Bei Anatomic & Co setzten Farben und strukturierte Materialien die Schwerpunkte. „Vintage burgundy“ und „burnished brown“ stachen dabei besonders ins Auge. Die Boots, Schnürschuhe und –stiefel aus Leder und Wildleder für Männer überzeugten nicht nur durch Design, sondern auch durch die neue extra breite Passform und eine ultraleichte Sohle aus Polyurethan-Gel. Lolli Queen präsentierte extrem weiche Zehenstegsandalen aus 100% Kautschuk. Die farbenfrohen Modelle mit Animal-Prints, Ornamenten und Streifen waren mit leuchtendem Strass, Schmucksteinen und Applikationen verziert. Diese filigranen Modelle boten schick kombiniert eine stylische Alternative für High Heels. Die Details der glamourösen Modelle von Vizzano, wie Kristalle, Satin, Kettenelemente oder Strass, verliehen den Entwürfen eine feminine Note. Schwarze Overknee-Stiefel, blass Rosa High Heels und Pumps mit Reptilienmuster entpuppten sich als wahre Eyecatcher. Rockige Boots und sportliche Sneaker-Wedges hatte dagegen Piccadilly mit im Gepäck. Doch das war noch längst nicht alles. Ankle Boots in Schokoladenbraun und flache Stiefel mit angesagten Fransen waren ebenfalls mit von der Partie.

Die Brazilian Footwear Fashion Show findet am zweiten Messetag um 14.15 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 4, HIGHSTREET, noch einmal statt.

 
 
 

Crocs Fashion Show

Vier Styles im Fokus

Die amerikanische Marke Crocs präsentierte am ersten Messetag in Halle 4, HIGHSTREET, neue Modelle für den Herbst/Winter 2015/16. Vier verschiedene Styles des Labels stachen dabei hervor. Crocs Antwort auf Sneaker ist die Dash Forward Serie. Sie überrascht durch einen Sneaker inspirierten Look und verfügt dabei gleichzeitig über die für Crocs so typischen Funktionen. Aufgefrischte schlankere und stylische Silhouetten zeigte das Core Clogs Segment. Die „Flat out fun“-Serie kombinierte Style und Komfort in unterschiedlichen Flats mit besonderen Verzierungen, Materialien und Oberflächen für Damen. Für die kalte Jahreszeit präsentierte Crocs die „Stretch Sole“-Serie, die um den „Desert Boot“ für Männer und den „Wedge Bootie“ für Frauen erweitert worden ist. Crocs‘ neue Fit2U Technology™, erhöht die Flexibilität des Schuhs. Ebenfalls Teil der Show waren die wasserfesten, gefütterten Funktionsstiefel und die kuscheligen Mid-Boots aus der Serie „Fuzz Love“, die im kalten Winter warme Füße garantieren.

Auf der GDS finden Sie Crocs in Halle 3, HIGHSTREET, Stand D78.

Die Crocs Fashion Show findet am zweiten Messetag um 14.45 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 4, HIGHSTREET, noch einmal statt.

 
 
 

Südländische Vielfältigkeit auf dem Laufsteg

Shoes from Spain

Bei der Shoes from Spain Fashion Show am Nachmittag des ersten Messetages der GDS setzten zwölf ausgewählte spanische Marken ihre Modelle in Szene.
Für sportliche Akzente sorgten die Hightop-Sneaker von Satorisan in Creme mit türkisfarbenen  Ziernähten, Sneaker von Imara Moda in Blau-Rot mit Schwarz-Weiß-Prints auf der Sohle sowie das schokoladenbraune Modell von Pikolinos mit besonderer Schuhzungen-Optik. Die schicken Pumps von Ursula Mascaro zeigten Schwarz-Weiß-Kontraste, ebenso wie die Modelle von KMB mit Heavy-Grip. Glänzend schwarze Schnürboots mit Lochmusterung von Pepe Jeans und die Modelle von Pretty Loafers, Pretty Mascaro, Sendra Boots, Toni Pons und Wanda Panda rundeten die Fashion Show ab.

Die Fashion Show „Shoes from Spain“ findet am zweiten Messetag um 15.30 Uhr auf dem Laufsteg in Halle 4, HIGHSTREET, noch einmal statt.

 
 
 

Blogger Runway Show

Fashionblogger kreieren Catwalk-Looks

Bei der Blogger Runway Show, die in Kooperation mit Medienpartner styleranking entstand, stylten fünf Modebloggerinnen zusammen mit fünf Partner-Schuhlabeln Outfits für den Runway. Eröffnet wurde die Show von Kirstin Deutelmoser, Director GDS und tag it!, und Roland Schweins, styleranking. Dabei schuf Vicky Wanka von „Vicky’s Mode Blog“ mit den Modellen aus der Herbst/Winter-Kollektion 2015/16 von Schuhlabel Rockport spannende Styles. Die Modelle  von CAT Footwear verstylte Frida Mindt vom Blog „FridaFridaFrida“, die neben Damen- auch Herrenkomplettoutfits meisterte. Auch Minnie Seibt von „Minnie Knows“ kreierte zusammen mit Schuhlabel Sebago Looks für Männer und Frauen. Um die Catwalk-Outfits rund um die Modelle Minnetonka kümmerte sich Bina Nöhr von „stryleTZ“. Das GDS-Blogger-Testimonial Alice M Huynh bediente sich der Modelle des veganen Schuh- und Accessoire-Labels GX by Gwen Stefani, zu dem sie außerdem eigens designte Apparel-Entwürfe kombinierte. Zudem konnte das Publikum auch die exklusiv für die GDS designte Tasche von Alice, die in Kooperation mit dem Label beliyah entstand, auf dem Catwalk bewundern. Das Modell ist dabei durch und durch Alice – schwarz, schlicht, zeitlos und nachhaltig produziert!

Zur Website von Rockport
Zur Website von CAT Footwear
Zur Website von Sebago
Zur Website von Minnetonka

Zum Blog Vicky’s Mode Blog
Zum Blog FridaFridaFrida
Zum Blog Minnie Knows
Zum Blog stryleTZ
Zum Blog I heart Alice