Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Startseite. PRESSE. Pressematerial. Pressemeldungen.

GDS setzt auf Information und Design

GDS setzt auf Information und Design

 

+ 900 Brands zeigen Frühjahr/Sommer 2016 Kollektionen

+ PR-Highlights und 150 Fashionblogger

+ Very British: Szene-Area RICHTIG WICHTIG

+ Erstmalig: Messe für Fashion-Sourcing in Düsseldorf zur tag it!

+ 2. Ausgabe des Düsseldorfer Schuhfestivals OOTB


Vom 29. bis 31. Juli 2015 trifft sich in Düsseldorf wieder die internationale Schuhbranche zur 120. GDS – Global Destination for Shoes & Accessories. 900 Brands zeigen ihre Kollektionen für die Saison Frühjahr/Sommer 2016. Auf der parallel stattfindenden Messe für das private Labeling, tag it! – The Private Label Show, sind 210 Aussteller vertreten. Erstmals wird mit der Veranstaltung Düsseldorf Fashion Sourcing (DFS) im Rahmen der tag it! eine Messe zum Thema Fashion-Sourcing angeboten. Zudem geht das Festival OUT OF THE BOX in die zweite Runde. Am 31. Juli 2015 dreht sich in der Düsseldorfer Innenstadt wieder alles um das Thema Schuhe und Accessoires.

Saison Kick-off Event GDS: Vorsprung durch Information

Mit ihrer Positionierung als Kick-Off Event in die neue Saison setzt die GDS schwerpunktmäßig auf Information und Inspiration. „Unsere Maßnahmen sind gezielt auf die Bedürfnisse der Besucher ausgerichtet, um ihnen einen umfassenden Überblick zu Trends, ausgestellten Kollektionen und Lieferanten zu geben“, so Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Vor dem Hintergrund der aktuellen Marktsituation ist es umso wichtiger, dass Händler ihr Profil schärfen. Hier bieten wir nicht nur Anregungen für ihre Sortimentsgestaltung, sondern auch Inspirationen für Merchandising und die Geschäftsmodellentwicklung.“

Informationen zu Trends erhalten Besucher etwa in Form von Modenschauen. Der Catwalk in Halle 10 wird täglich bespielt und bietet die Bühne für Trends der Saison Frühjahr/Sommer 2016 sowie für die Neuheiten einzelner Brands. So werden bei der STUDIO Show unter dem Motto „Soft Modern“ hochwertige Kollektionen zeitgenössisch interpretiert.

Darüber hinaus liefern die Trend Spots in Halle 5 die wichtigsten Informationen zur Saison Frühjahr/Sommer 2016. Aktuelle Neuheiten werden hier in einen atmosphärischen Kontext von Design-Gegenständen und Farben gesetzt und somit prägnant visualisiert. Das Forum Touch ist eine Anlaufstelle, um saisonale aber auch saisonübergreifende Innovationen und Materialien zu sehen und zu fühlen.

Das übergeordnete Trend-Thema „Digital Craft“ zieht sich entlang der Highlight Route und zeigt dem Fachpublikum die digitale Revolution in Form von 3D-Technologien in seinen unterschiedlichen Facetten. Gezeigt werden Beispiele aus den unterschiedlichsten Gestaltungsbereichen.

Nach der erfolgreichen Premiere im Februar wird das Konzept Design Trendsetter konsequent fortgeführt. „Neben der Bereitstellung eines umfassenden Informationsangebots, verstehen wir es als unsere Aufgabe als Messe, Kreativität zu fördern. Nach dem positiven Feedback, das wir insbesondere von internationalen Händlern erhalten haben, freuen wir uns daher, zu dieser GDS-Ausgabe die progressiven Kollektionen der zwanzig Design-Talente für die Saison Frühjahr/Sommer 2016 auszustellen sowie mit einer eigenen Show zu zeigen“, so Kirstin Deutelmoser, Director GDS und tag it!.

Darüber hinaus präsentieren sich innerhalb eines Gemeinschaftsstandes in Halle 5 polnische Schuh- und Accessoire-Designer, die bereits im Rahmen der Design Messe HUSH Warsaw in Warschau ihre Kollektionen ausgestellt haben. Unter dem Motto „Ready to Wear Polish Brands“ finden sich ihre Kollektionen erstmalig auf der GDS. Neben den fünf Brands Goshico, Nowińska, Mako, Mumu und Baldowski ist auch Loft37, Gewinner des HUSH Selected Wettbewerbs 2014 in der Kategorie „Schuhe und Accessoires“ anwesend. Auch die Young Talents aus Portugal sind wieder auf der GDS vertreten. Neben den bereits bekannten Ausstellern Lazuli, Manuel Dupont, Najha und Yall, sind die vielversprechenden Labels 7Hills und Adelande Ribeiro neu dabei. Die British Footwear Association ist außerdem im Concept Bereich vertreten. Brands wie Aspiga, Morena Morena, Shoe Therapy und Anthony Miles werden hier präsentiert.

Am Messe-Donnerstag stellt der portugiesische Schuhverband APICCAPS gemeinsam mit der GDS das „World Footwear Jahrbuch 2015“ vor. Dieses ist ein umfassendes Nachschlagewerk für den globalen Schuhmarkt und bietet exklusive Zahlen und Ländervergleiche zu Produktion und Absatz von Schuhen.

900 Brands zeigen Frühjahr/Sommer 2016 Kollektionen

Die Halleneinteilung in die drei Themenwelten HIGHSTREET, STUDIO und POP UP bietet dem Fachbesucher auch dieses Mal wieder eine schnelle und übersichtliche Orientierung.

Im Bereich HIGHSTREET wurde die Concept Area in Halle 5 erweitert und auch inhaltlich bietet die GDS viel Neues, wie Kirstin Deutelmoser betont. „Unser neues Konzept wird gut angenommen. Dies zeigt sich insbesondere darin, dass wir nicht nur internationale Player, sondern auch spannende kleinere Labels dazugewinnen konnten.“ So sind etwa NeroGiardini aus Italien, der niederländische Herrenschuhhersteller Van Lier, der dieses Jahr sein 200-jähriges Bestehen feiert, oder die Komfortmarke Abeo Footwear - The Walking Company, die in den USA große Bekanntheit genießt, auf der GDS präsent. Ebenfalls auf der Brandliste steht in diesem Jahr Bekleidungs-Marktführer Brax, was einmal mehr die zunehmende Erschließung des Schuhmarktes durch Bekleidungsunternehmen verdeutlicht. Daneben präsentieren sich unter anderem die Accessoiremarke Style Heaven, das portugiesische Brand Five Plus One und der Herrenschuhhersteller I Maschi Gold aus Italien sowie Trussardi Jeans erstmalig auf der GDS.

Auch die 75 Brands im Kinderbereich in Halle 4 bekommen Zuwachs: Hier ist erstmals Lurchi vertreten. Richtig Gas gibt Lamborghini und zeigt erstmals seine Kinderkollektion auf der GDS. Balducci aus Italien, Red Rag und Develab aus den Niederlanden sowie Kea aus Brasilien sind ebenso zum ersten Mal dabei.

Auch der Bereich STUDIO wartet mit neuen, hochwertigen Marken auf. Mit Cuadra und Su sind spannende Kollektionen aus Spanien vertreten. Das amerikanische Label André Assous bringt Kunst und Schuhe zusammen und die deutsche Marke Nine to Five versprüht Großstadt-Flair. Aus Italien sind folgende Labels neu auf der GDS dabei: Ernesto Dolani, Iceberg, Ines Italy, MOA Master of Art, Punto Pigro und Sartori Gold.

Die POP UP Area hat in Halle 10 eine neue Heimat gefunden. „Damit haben wir den Bereich POP UP wieder näher an das gesamte Messegeschehen gerückt“, erklärt Kirstin Deutelmoser den Umzug. Hier kann der Besucher jenseits des Mainstreams spannende Neu-Entdeckungen machen, etwa das Label Steelground, welches Modelle passend zu Punk-, Rock-, Metal- und Goth-Bewegungen anbietet, und Krüger Dirndl, die individuelle Schuhkreationen rund um das Thema Trachtenmode zeigen. Unter den 100 Marken finden sich auch neue Labels wie Betel Life, das Slipper- und Zehensandalen anbietet, oder das zypriotische Sandalen- und Accessoires-Brand Meraki.

Aktionen auf der GDS: PR-Highlights und 150 Fashion-Blogger

Am ersten Messetag wird Schauspielerin und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes als VIP-Gast auf der GDS erwartet. Sie wird die Highlights der Saison Frühjahr/Sommer 2016 aus der Front Row verfolgen. Daneben erwartet die Besucher bei der Skechers Show ein weiterer Star-Gast: Die ehemalige Germany’s Next Topmodel-Gewinnerin Barbara Meier zeigt die neue Kollektion.

Der Press Walk am ersten Messetag bietet Ausstellern erneut die Möglichkeit, sich auf der GDS-Bühne zu inszenieren und den internationalen Pressevertretern vor Ort zu präsentieren. Stylisten und Moderedakteuren bietet die Sample Map einen umfassenden Überblick über Marken, die einen Orderservice für Fashion-Produktionen anbieten.

Das neue GDS Blogger-Testimonial Nina Schwichtenberg von „Fashiioncarpet“ wird zur Messelaufzeit wieder live über die neusten It-Pieces der Saison auf ihrem Blog und sozialen Netzwerken berichten und damit zehntausende Follower erreichen. Darüber hinaus werden am 31. Juli in Kooperation mit dem Online-Modemagazin styleranking mehr als 150 Fashionblogger in den Messehallen erwartet. Im Mittelpunkt steht das FashionBloggerCafé „shoedition“, welches von den Sponsoren Buffalo, Bugatti Shoes, Collonil, Gillette Venus und Rockport bespielt wird. Neben DIY-Aktionen lockt ein echter Bullriding-Stand. Besonderes Highlight am 3. Messetag ist die Blogger-Runwayshow, bei der fünf Fashionblogger die neusten Schuhtrends von fünf Partner-Labels in Szene setzen. Neben dem Blogger-Testimonial Nina Schwichtenberg, das das Styling der Modelle des Trendlabels Espadrij l’originale übernimmt, zeigen folgende Blogger ihr Trendgespür: Jennifer Schleich von „Jestil“ für Clarks, Tina Carrot von „Amour de Soi“ für Ara, Janina Pfau von „Love and Urban“ für Gant und Jennifer Krüger von „Love it and move on“ für Softclox.

An den ersten beiden Messetagen herrscht Casino-Feeling in der Blogger-Lounge. Unter dem Motto "Business is an easy game" sorgen Spieltische mit Roulette-Angebot für eine entspannte Atmosphäre, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

Very British: Szene-Area RICHTIG WICHTIG

Die Szene-Area RICHTIG WICHTIG zieht ebenfalls in Halle 10 um und ist damit nah an den Ausstellern der POP UP Welt platziert. Auch dieses Mal ließ sich Initiator Eddie Mackowiak von der Stimmung einer europäischen Großstadt inspirieren. Nach der Hommage an Paris wird es mit dem Motto „London calling“ very british. Besucher können zwischen den weltberühmten Wahrzeichen Buckingham Palace, Tower Bridge und Big Ben wandeln und nicht nur das royale Flair, sondern auch die Atmosphäre der Mode- und Musikstadt London spüren.

Erstmalig: Messe für Fashion-Sourcing in Düsseldorf zur tag it!

Vom 29. bis 31. Juli findet neben der tag it! zum ersten Mal in den gleichen Hallen eine Messe zum Thema Fashion-Sourcing statt. Auf der Düsseldorf Fashion Sourcing (DFS), veranstaltet von Chinatex Advertising & Exhibition (CTEC), zeigen sich rund 100 ausgewählte Produzenten und Zulieferer für Bekleidung und Textilien aus aller Welt. Mit diesem zusätzlichen Messeangebot reagiert die tag it! auf die wachsende Nachfrage vieler Besucher und weitet ihr Angebot auch auf Mode-Einkäufer des Großhandels und große Einkaufshäuser aus. Die tag it! findet parallel zur GDS statt und konzentriert sich auf den Bereich Private Label im Segment Schuhe und Accessoires. Durch ihre Positionierung zum Ende des Informations- bzw. zum Anfang des Orderprozesses, stellt sie die ideale Plattform für Einkäufer dar, um zeitlich gezielt ihre Order zu platzieren.

OUT OF THE BOX: 2. Ausgabe des Düsseldorfer Schuhfestivals

Am Freitag, den 31. Juli findet zur Sommerausgabe der GDS zum zweiten Mal das Schuh- und Accessoiresfestival OUT OF THE BOX statt. Besucher können sich ab nachmittags auf spannende Events auf öffentlichen Plätzen freuen. So hält mit der Modenschau von 14 brasilianischen Trendmarken sommerliches Flair in Düsseldorf Einzug. Und der Schuhhersteller Ara gibt ebenfalls am Schadowplatz schon einmal einen Vorgeschmack auf die Trends der kommenden Herbst/Winter-Saison. Das Highlight bildet der erste große Deichmann High Heel Run auf dem Graf-Adolf-Platz, moderiert von TV-Gesicht Peyman Amin. Um die Wette sprinten können alle Stiletto-Fans, deren Absätze höher als 7,5 cm und nicht breiter als 1,5 cm sind. Für Foto-Motive sorgen in diesem Jahr überdimensionale Schuh-Modelle. Besonderer Hingucker: Ein Riesen-Stiletto, bei dem Schuhliebhaber sich selbst als Absatz in Szene setzen können. Am Kö-Bogen können Besucher einen Sneaker, designt von Thomas Rath,  bestaunen. Und der Boot von Camel Active, vor Roland auf der Schadowstraße, stimmt schon auf die anstehende Herbstsaison ein. Besucher sollten in jedem Fall die Augen offen halten, denn in den Bäumen entlang der Königsallee warten hunderte Ipanema Zehensandalen auf neue Besitzer. Darüber hinaus finden in ausgewählten Shops Sonderaktionen statt. Ab dem späten Nachmittag heißt es dann im Dr. Thompsons Club: From Five To Five. Die große After-Shoe-Party mit BBQ richtet sich an alle Festival- und Messebesucher.

Eine vollständige Brandliste zur GDS finden Sie unter: http://www.gds-online.de/cipp/md_gds/lib/pub/tt,oid,11502/lang,1/ticket,g_u_e_s_t/~/BRANDS.html

PDF Download (370 KB)
RTF Downlaod (120.3 KB)
 
 

Mehr Informationen

Pressefotos

Presseverteiler