mavis
„Handel im Wandel“ in der schuhkurier & step* Lounge

Mavis Retail-Experten informieren über die Megatrends im Handel

Am Messestand des schuhkuriers ging es am Mittwoch, den 29. Juli 2015,  beim Vortrag der Agentur Mavis um das Thema „Handel im Wandel - Mit Storytelling Kunden gewinnen“. Thomas Spieker (CEO) und Florian Schiffer (Client Director) gaben dem Fachpublikum Einblicke in die Retail-Megatrends der Zukunft. Die Düsseldorfer Agentur ist seit den 1990er Jahren Experte für kaufauslösende Markenkommunikation.

Große gesellschaftliche Strömungen wie Individualisierung, demografischer Wandel, digitale Kultur, Globalisierung und Urbanisierung verändern unsere Alltagsrealität - das lasse auch den Handel nicht unberührt. Spieker definiert folgende richtungweisende Trends:

Budget Retail – Durch den Nachhaltigkeitsgedanken rückt der Preis in den Hintergrund. Lifestyle, Kundenorientierung und Atmosphäre im Laden stehen im Fokus. Der Discount wandert langfristig ins Internet ab.

Open Commerce - Big Data Analyse hebt die zielgenaue Kundenansprache auf das nächste Level. Datenschutz wird dabei zum Kernelement eines umfassenden Shoppingerlebnisses.

Local Commerce - Wenn Einzelhandel und Online verschmelzen, heißt das Motto der Zukunft „Global klicken - lokal kaufen“. Chancen liegen in der Zusammenarbeit von Kommunen und lokal ansässigen Händlern.

AuthentiCity - Echtheit und Authentizität sind wichtige Experimentierfelder für Retailer. Vorangetrieben von globalen Händlern und urbanen Konsumenten werden authentische Shop-Konzepte zunehmend geschätzt.

Streetmarkets – Neben regionalen und fairen Produkten wünscht sich der Kunde einzigartige Erlebnisse wie Gastronomieangebote und Events. Märkte und Markthallen werden deshalb zur perfekten Bühne für authentische Präsentation – und zum Vorboten für Hybridkonzepte in der Zukunft.

In Bezug auf die Psychologie von Kaufentscheidungen, bei der Unterbewusstsein und Gefühle die tragende Rolle spielen, geben Spieker und Schiffer die Empfehlung: Mit Storytelling Emotionen wecken, Entscheidungen automatisieren und mit schlüssiger Kommunikation immer wieder Aufmerksamkeit erlangen.

Das Experten-Fazit: Retailer sollten neue Standorte suchen, die sich in den Unterwegs-Alltag des Konsumenten integrieren. Der Point of Sale wird zum Point of Situation - Inszenierung und Sortiment müssen entsprechend angepasst und mit Lifestyle orientierten Serviceangeboten, die Kunden in ihrem Leben unterstützen und eine Community schaffen, abgerundet werden.

Text: Friederike Klasen
Foto: Stefan Krudewig