fabi schuhe
Fabi

Eine Fusion aus Erfahrung und Enthusiasmus

Das durch und durch italienische Familienunternehmen Fabi startete vor gut 50 Jahren mit der Produktion edler Herrenschuhe. In den 1990ern kamen Modelle für Damen dazu. Heute meistern die Gründer und ihre Kinder gemeinsam die Fusion aus Tradition und Moderne. Bestes Beispiel für eine erfolgreiche Umsetzung ist die patentierte Flex Goodyear Technik. Zu sehen sind die neuesten Modelle auf der kommenden GDS.

„Die Väter bringen die Erfahrung mit, die Kinder die Energie. Die Väter lehren Weisheit, die Kinder Enthusiasmus. Die Väter haben das Fundament gelegt, die Kinder schaffen neue Träume.“ Wunderbar formuliert sind in der Brand Story des italienischen Familienunternehmens Fabi die Stärken der Gründer und nachfolgenden Generation. Tradition und Moderne bilden hier sowohl modisch als auch technisch eine Einheit. Eine besondere Spezialität des Hauses ist die patentierte Flex Goodyear Methode. In 102 Arbeitsschritten entsteht ein Schuh mit klassisch-rahmengenähter Machart, enormer Flexibilität und einer soften Sohle, die sich dem Fuß des Trägers perfekt anpasst.

Die Modelle aus der Kollektion für den Herbst/Winter 2017/18 werden als verspielt, ultra-stylish und so beweglich wie Tanzschuhe beschrieben. Erhältlich sind sie in vielen Farben, als Schnürschuhe, im College-Stil oder in bewährten Monk-Formen. Innovativ sind sie dank neuer Schließen oder modischer Fransen. Low- und High-Top-Sneaker aus Kroko in Kombination mit antik wirkenden Intarsien gehören zudem zu den modischen Highlights. Für individuelle Farbeffekte sorgt das Finish in Handarbeit.

1965 starteten die beiden Schuhmacher und Brüder Elisio und Enrico Fabi mit ihren Frauen Gina und Vilia die handwerkliche Produktion der ersten Herrenschuhe mit klassisch-elegantem Stil und edler Qualität. Die Werkstatt in Montegranaro, im Herzen der italienischen Schuhhochburg Marche platzte schon bald aus allen Nähten. Bereits 1972 zog die Firma in einen größeren Betrieb in Monte San Giusto um. In den 1980ern „erweiterte sich der Horizont“, sprich: Der internationale Markt wurde erschlossen. 1993 wurde die Damenlinie Fabi Donna mit kultiviert-glamouröser Aussage aus der Taufe gehoben.

Heute wird Fabi von den Kindern geführt. Frisches Design und moderne Fertigungsprozesse verbinden sich mit bewährter Handwerkskunst. Gut 340 Mitarbeiter sind inzwischen im Unternehmen tätig. Schuhmacher ­– Meister und Gesellen – arbeiten mit größter Selbstverständlichkeit und je nach Bedarf per Hand, mit IT-Technolgien und modernsten Maschinen. Jeder Arbeitsschritt, von der ersten Idee, dem Entwurf, der Entwicklung bis hin zur Produktion erfolgt in der Firmenzentrale.

Auf der GDS finden Sie Fabi in Halle 5 / F35
Zur Website von Fabi

Text: Özlem Agildere
Foto: Fabi